Empfehlung für den Schulweg

Ansatz

Aufgrund der Vielfältigkeit der Unfallursache können die Schulwegunfälle nur mit einem ganzheitlichen Ansatz reduziert werden.

1. Schüler und Eltern

Eltern sollten mit Tipps für einen sicheren Schulweg sensibilisiert werden.
Dazu zählen:

  • die Wahl des sichersten – nicht des kürzesten – Schulweges
  • Trainieren der Kinder auf dem Schulweg
  • Zeitdruck vermeiden
  • Vorbildfunktion
  • korrekte Sicherung der Kinder im Auto mit geeignetem Rückhalteeinrichtungen – auch auf kurzen Strecken

Gerade die Erstklässler werden mit gelben Mützen und / oder reflektierenden Sicherheitsdreiecken, Schultaschen und Kleidung mit Reflektoren ausgestattet. Fahrradhelme sollten zum Standard gehören.

2. Schülerlotsen und Schulweghelfer

Eingesetzt werden sie durch Schulen und Schulträger. Sie sollten wieder zum gewohnten Straßenbild gehören.

3. Begleiter in Schulbussen und öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Zur Vermeidung von Rangeleien an den Bushaltestellen
  • Zur Vermeidung von Streit, Mobbing, Sachbeschädigung und Gewalt
  • Zur Unterstützung des Fahrpersonals